Neue Wege für die nicos AG

Münster, 1. Dezember 2020. Es tut sich wieder etwas beim Managed Services Provider nicos AG, der seit 20 Jahren von Münster aus global agiert. Im Mai 2022 wird die Unternehmensgruppe, die über 175 Beschäftigte hat, ihren Sitz von Münster-Wolbeck direkt nach Münster zurückverlegen.

Genauer gesagt, wird das Unternehmen in das neue Areal „rob17“ in der Robert-Bosch-Straße im rückwärtigen Bereich des Dreieckshafens einziehen. Hier entstehen derzeit Flächen mit guter stadträumlicher Anbindung, einem attraktiven Netzwerk sowie Wasser- und Naturnähe. 

Logistisch wird sich bei der nicos AG und ihren Mitarbeitern also einiges ändern. Doch nicht nur das: Die nicos AG ist Mitte 2020 mit einer umfassenden Corporate Responsibility-Strategie durchgestartet und richtet ihr Handeln bezüglich Umwelt, Soziales und Gesellschaft bewusst neu aus. Ein eher ungewöhnliches Ziel für ein technisch orientiertes Unternehmen, das nun aber durch den Umzug unterstützt wird: Kürzere Wege und kleinere Büroflächen für mehr dezentrales Arbeiten und damit weniger CO2 Verbrauch, das Angebot von Ladestationen für E-Bikes, kluge und möglichst nachhaltige Energie-, Licht- und Klimakonzepte.

Neben der Nachhaltigkeit steht in den neuen Räumlichkeiten auch das Wohlbefinden der Mitarbeiter im Fokus, für eine angenehme, gesunde und kreative Arbeitsatmosphäre. So kann die nicos AG weiterhin mit einem engagierten Team höchste Qualität und bestmöglichen Kundenservice bieten.

Abdruck frei. Auch auszugsweise.
Belegexemplar erbeten.

Weitere Infos zum Areal „rob17“

Hochauflösendes Bildmaterial senden wir auf Anfrage gerne zu: marketing@nicos-ag.com

Axel Metzger, Vorstand nicos AG

Hochauflösendes Bildmaterial & weitere Infos auf Anfrage sowie im Pressebereich

Weitere Beiträge