Bildnachweis

©Sascha Bereksasi, IT Application & Technology Management Expert, KfW Bankengruppe  (Bild im Slider, Startseite):
Seit 1948 ist nachhaltiges Fördern bestimmendes Geschäftsprinzip und gesetzlicher Auftrag der KfW Bankengruppe. Fördern heißt für die KfW, selbst Verantwortung zu übernehmen und als Partner Impulse für verantwortungsbewusstes Handeln zu setzen. Die KfW übernimmt in Deutschland und der Welt Verantwortung für Ökonomie, Ökologie und Gesellschaft. Mit ihren Angeboten unterstützt die KfW ihre Kunden bei der Realisierung ihrer Projekte und ermöglicht verantwortungsbewusstes Handeln.

Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft A/S & Co KG, kurz Hamburg Süd

©Hamburg Süd-Amerikanische Dampfschifffahrtsgesellschaft (Bild im Slider, Startseite):
Die Hamburg Süd ist eine starke Marke in der internationalen Logistikdienstleistungsbranche. Sie steht als Containerreederei weltweit für Qualität, ausgezeichneten Kundenservice und persönliche Ansprechpartner in 250 Büros in mehr als 100 Ländern. Die Hamburg Süd gehört zu den Top-Reefer-Container-Carriern weltweit und zu den Marktführern in den globalen Nord-Süd-Verkehren. Wir verschiffen nicht nur von Hafen zu Hafen, sondern bieten auch intermodale Lösungen aus einer Hand. Das Bild zeigt die „Cap San Nicolas“, hier im Südchinesischen Meer, die über eine Stellplatzkapazität von 9.600 TEU verfügt.

EMAG Manufacturing Systems for Precision Metal Components

©EMAG GmbH & Co. KG (Bild im Slider, Startseite):
Die EMAG Erfolgsstrategie liegt darin, dass das Unternehmen als Mittelständler flexibel und vorausblickend auf Kundenbedürfnisse reagiert. EMAG Kunden suchen in erster Linie Lösungen auf die Kernfrage, wie sie am besten die Produktivität und Qualität ihrer Fertigung erhöhen können – und das mit platzsparenden und zuverlässigen Maschinen, die sie auch nach vielen Jahren Produktionseinsatz nicht im Stich lassen. Die Maschinen von EMAG erfüllen genau diese Anforderungen und begründen den großen Erfolg des Unternehmens weltweit.

mubea Group

©Muhr und Bender KG (Bild im Slider, Startseite):
Mubea gilt als Spezialist für innovative Leichtbau-Lösungen im Automobil-Bereich. Als Marktführer in vielen Segmenten der Federindustrie ist die Unternehmensgruppe mit 39 Produktions-, Vertriebs- und Entwicklungsstandorten in allen wichtigen Ländern präsent. Die zuverlässige, standortübergreifende Kommunikation ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für Mubea.

Kaba zur dormakaba Holding AG

©dormakaba (Bild im Slider, Startseite):
Als virtuelle Realität wird die Darstellung und gleichzeitige Wahrnehmung der Wirklichkeit und ihrer physikalischen Eigenschaften in einer in Echtzeit computergenerierten, interaktiven virtuellen Umgebung bezeichnet. Bei der Entwicklung des „Virtual Design Center“ ließ man sich von James Bond inspirieren und präsentiert einen hypermodernen Hauptsitz in einer virtuellen Umgebung, in dem sich die Besucher mit Datenbrille und Stick mühelos in der virtuellen dormakaba Welt bewegen können und so das Unternehmen dormakaba und seine Produktpalette kennenlernen.
Mit mehr als 16.000 Mitarbeitern und zahlreichen Kooperationspartnern vor Ort ist dormakaba in über 130 Ländern vertreten. So profitieren dormakaba-Kunden weltweit von zukunftsfähigen Produkten, Lösungen und Services, die ihnen ein nachhaltiges Gefühl der Sicherheit geben. Als eines der Top-3-Unternehmen im Weltmarkt für Zutritts- und Sicherheitslösungen bietet dormakaba alles rund um den sicheren Zutritt zu Gebäuden und Räumen aus einer Hand.

Dr. Oetker

©Dr. Oetker GmbH (Startseite):
Die Dr. Oetker GmbH ist Bestandteil der Oetker-Gruppe, einem der renommiertesten Familienunternehmen in Deutschland. Die international agierende Dr. Oetker GmbH ist ein Lebensmittelhersteller mit Produktions- und Vertriebsstätten in mehr als 40 Ländern. In Deutschland kennt nahezu jeder Verbraucher die Marke Dr. Oetker. Nicht zuletzt aufgrund ihrer hohen Qualitätsstandards wird Dr. Oetker großes Vertrauen entgegengebracht.

©iStockphoto.com/zhangguifu  (Aktuelles)
Sind SD-WANs tatsächlich die Zukunft, wie das etliche Experten behaupten? Dieser Frage gehen die Netzwerkexperten der nicos AG gemeinsam mit Spezialisten unseres Partners Cisco auf den Grund. Unter dem Motto „SD-WAN – Revolution oder eher smarte Evolution“ wollen wir gemeinsam mit Ihnen beleuchten, was hinter SD-WAN wirklich steckt und wo es möglicherweise Limitierungen gibt.

©iStockphoto.com/gremlin (Aktuelles)
Herausforderung Netzwerksicherheit. SD-WAN: Immer schneller, flexibler, kostengünstiger – aber auch sicherer? Unternehmen setzen zunehmend auf SD-WAN Lösungen, um schnellere, flexiblere und kostengünstigere Netzwerke zu etablieren. Ihre größte Herausforderung ist dabei die Netzwerksicherheit. 

©Can Stock Photo / peshkov (Aktuelles)
Bedrohungen aus dem Cyber-Space nehmen kontinuierlich zu und mit ihnen wächst die Sorge der Zerstörung geschäftskritischer Daten durch derartige Hackerangriffe. Zudem werden Cyber-Attacken immer ausgefeilter. Konventionelle Schutzmaßnahmen allein sind nicht mehr ausreichend. Vor diesem Hintergrund hat die nicos AG ihr Lösungsportfolio um einen neuen Service erweitert. 

©Grundmann/IHK Nord Westfalen  (Aktuelles)

IHK-Bestenehrung: nicos Azubis unter den Besten! Gleich zwei Auszubildende der nicos AG wurden in diesem Jahr von der IHK Nord Westfalen für ihre sehr guten Prüfungsergebnisse geehrt.